Hüttenurlaub am Gardasee

Der Gardasee ist Italiens größter See mit seinen knapp 370 Quadratkilometern. Schon 2.000 Jahre vor Christus lebten Menschen an diesem Gewässer und noch heute gehört der Lago di Garda zu einem der beliebtesten Reiseziele. Auf einer Hütte oder in einem schönen Chalet lassen sich im sub-mediterranen Klima herrlich entspannte Tage verleben.

In der Sommersaison, die an den meisten Orten am See von Anfang März bis Ende Oktober andauert, sind die Cafés und Restaurant entlang der Uferpromenaden geöffnet und versprühen italienische Lebensfreude. Am See gibt es unzählige Badestellen – die vor allem im Sommer bei durchschnittlichen 28 Grad – gut gefüllt. Auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Mit dem Boot ist die wunderschöne Isola del Garda zu erreichen. Ein malerisches Städtchen zum Verlieben ist Malcesine. Dort kann man auch das imposante Castello Scaligero Malcesine besichtigen. Der größte Freizeitpark – das Gardaland – liegt am Gardasee und ist von der eigenen Almhütte schnell zu erreichen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*