Hirschberg (Tegernsee)

Eine Wanderung auf den Hirschberg am Tegernsee ist eine der beliebtesten Strecken, die die Hausberge rund um München zu bieten haben. Die Wanderung auf den Gipfel des 1668 Meter hohen Berges gilt als mittelschwer. Der Hirschberg ist fast das ganze Jahr begehbar, nur im Winter sollte der Sommerweg wegen Lawinengefahr vermieden werden.

Einkehren kann der Wanderer kurz vor dem Gipfel, auf 1511 Metern, in das Hirschberghaus. Das bekannte und fast ganzjährig geöffnete Berggasthaus bietet Ihnen einfache Küche und eine große Terrasse mit einem herrlichen Panoramablick über den Tegernsee und die umliegenden Berge.

Aufstieg zum Hirschberg

Der Weg zum Gipfel führt Sie zunächst steil nach oben. Start ist hinter dem Lift, folgen Sie einfach dem Wegweiser. Der Weg läuft direkt neben der Hirschbergskiabfahrt. Oben an der Piste folgen Sie den Wegweisern weiter zur Rauheckalm auf einem leichten Forstweg. Ab der Rauheckalm ist der Weg zum Gipfel wieder leicht und stetig ansteigend. Die Wege sind durchweg gut gekennzeichnet. Eine gute Kondition sollte vorhanden sein, denn die Strecke zieht sich doch gut in die Länge.
Für den Aufstieg brauchen Sie circa 2 1/2 Stunden.

Abstieg

Der Abstieg führt über einen leichten Steig zum Hirschberghaus. Links am Berggasthof vorbei, folgen Sie dem Steig Richtung Scharling. Vorsicht, der Steig ist stellenweise sehr steil. Danach folgen Sie der langen Forststraße, also der Winter-Rodelstrecke – immer Richtung Scharling nach unten.
Möchten Sie den Aufstieg lieber flacher, wählen Sie einfach die Abstiegsroute für den Aufstieg.

Die Aussicht vom Gipfel, beziehungsweise vom Berggasthof ist atemberaubend. Sie schauen über den Tegernsee, auf den Guffert bis hin zu der herrlichen Zugspitze.

Eine kurze Zusammenfassung der Wanderstrecke

  • Mittelschwere Bergwanderung, rote Kennzeichnung
  • Aufstieg, ungefähre Dauer: 2 1/2 Stunden
  • Abstieg, ungefähre Dauer: 2 Stunden
  • gute Kondition sollte vorhanden sein
  • Wege: leicht bis mittel, gut beschildert, leichte aber bisweilen steile Steige
  • Rundtour
  • eine gute Wanderausrüstung ist empfehlenswert
  • Einkehrmöglichkeit: Berggasthof Hirschberghaus
Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]