Hochfelln (1674 m) von der Steinbergalm

Was zeichnet die Bergtour aus?

Die Bergtour von der Steinbergalm zum Hochfelln ist zu Recht populär. Ein toller Bergwald, der freie Blick aufs Almgelände sowie die gut machbare Steigung ziehen viele Touristen an. Drei auf der Route liegende Örtlichkeiten („Bachschmiedkaser“, „Öderkaser“ und „Bründlingalm“ sorgen dafür, dass Sie unterwegs nicht verhungern. Die Gaststätten haben ganzjährig geöffnet, jedoch besteht bei einer schlechten Wetterlage die Möglichkeit, dass die Gastwirtschaften schließen. Während des Monats November ist es auf Grund von Betriebsurlaub leider nicht möglich, im Hochfellnhaus einzukehren. Der Anstieg dauert circa 2 Stunden und 15 Minuten. Später wird der Weg steiniger, weshalb die Route für Neuanfänger eher ungeeignet ist. Es lohnt sich, den steinigen Weg zu bestreiten, denn oben am Gipfel des Hochfelln befindet sich das Hochfellnhaus. Aus 1669 m Höhe bietet sich Ihnen eine traumhaft schöne Aussicht auf den Chiemgau mit dem bekannten Chiemsee, die Berchtesgadener Alpen, das Loferer Steingebirge sowie das Kaisergebirge . Die Küche des Hochfellnhauses versüßt Ihnen die einzigartigen Momente mit bayerischen Speisen und selbstgebackenem Brot. Dank der Hochfellnbahn können Willige bis zur Mittelstation hinunterschweben. Dort angelangt, gelangen Sie in einer guten halben Stunde wieder zur Steinbergalm. Wagen Sie den Schritt zur Teilnahme an der Bergtour, die fabelhafte Aussicht wird Sie faszinieren! Die frische und vitalisierend wirkende Bergprise bekommt ihrem Wohle ausgezeichnet.

Für Wen ist die Tour geeignet?

Es handelt sich um eine leichte bis mittelschwere Bergtour, die von einem anfangs simpel zu bewältigenden Aufstieg (über breite Forst- und Fahrwege) mit moderater Steigung in einen anspruchsvolleren Aufstieg übergeht. Während die ersten 200m für jedermann kein Hindernis darstellen sollten, wird der Weg danach steiniger und die Steigung nimmt phasenweise zu. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie schon über erste Wandererfahrung verfügen. Neulinge sollten sich gut überlegen, ob Sie an der Tour teilnehmen möchten.

Wo befindet sich der Startpunkt?

Der Hochfelln liegt im wunderschönen Ruhpolding. Nach Ruhpolding gelangen Sie, indem Sie die Autobahn „München – Salzburg“ nutzen und die Ausfahrt „Siegsdorf“ in Anspruch nehmen. Halten Sie sich nun Richtung Inzell, es folgt ein Kreisverkehr. Dort müssen Sie die Ausfahrt rechts nach Ruhpolding wählen und anschließend über Eisenärzt fahren. Sie kommen in Ruhpolding an und biegen in die Maiergschwendter Straße ein. Bei der nach 1,1 km auftretenden Weggabelung wählen Sie die rechte Abzweigung („Richtung Steinbergalm“) aus. Die Bergstraße führt Sie zum Zielort, wo Sie ihr Auto gegen eine Parkgebühr von erschwinglichen 2,00 EUR (Stand 2019) abstellen können. Finden Sie sich tatsächlich in der Steinbergalm ein, so wird Ihnen die Parkgebühr in Höhe von 2,00 EUR gutgeschrieben. Reisen Sie mit dem Bus oder der Bahn an, empfiehlt es sich, den Weg zum Hochfelln von der Talstation der Hochfellnbahn über Kalkofen zu beginnen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Cookie Consent mit Real Cookie Banner