Kampenwand (1669 m)

Die Kampenwand – Bergwandern im Chiemgau

Die Kampenwand ist ein 1669 Meter hoher Berg. Er befindet sich im Südosten Bayerns im Chiemgau. Vom Gipfel aus hat man eine beeindruckende Aussicht auf den Chiemsee und viele weitere Alpengipfel.

Wer mit der Bahn anreist, beginnt die Tour am Bahnhof von Aschau im Chiemgau. Dieser liegt auf einer Höhe von 650 Metern. Von hier aus sind es 20 Minuten Fußweg und 1,2 Kilometer bis zum Ausgangspunkt der Tour, einem Parkplatz. Wer mit dem Auto anreist, kann direkt von dort starten. Vom Bahnhof bis zum Gipfel sind es 7,3 Kilometer. Für den Aufstieg sollte man etwa 2 Stunden und 45 Minuten einplanen. Nach circa 5 Stunden ist man in der Regel wieder zurück am Ausgangspunkt.

Über eine breite Forststraße gelangt man nach 30 Minuten zur Maisalm auf 905 Metern. Hier können Sie eine Stärkung zu sich nehmen bevor es weiter in Richtung Gipfel geht. Nach kurzer Zeit erscheint ein Wegweiser zur Steinlingalm und zur Kampenwand. Die Straße wird nun deutlich schmaler und es verbleibt nur noch ein schmaler Weg. Die Wegweiser begleiten Sie weiterhin auf dem Weg zum Gipfel. Nachdem sich der Gipfel der Kampenwand das erste Mal zeigt, erreicht man die Steinlingalm auf 1473 Metern.
Im folgenden letzten Abschnitt zum Gipfel folgen einige kleine Kletterpassagen. Dazu wird der Pfad nun deutlich steiler und die felsige Gipfelregion erstreckt sich vor Ihnen. Die letzten Meter zum Gipfel sind besonders Imposant. Rechts und Links türmen sich hohe Felswände auf, sodass die Aussicht in die Täler versperrt ist. Nachdem man den letzten Felsen mit einem Drahtseil umrundet hat, ergibt sich eine fantastische Aussicht auf den Chiemsee und die weitere Umgebung. Zum Gipfelkreuz muss nun nur noch eine Brücke überquert werden. Am Gipfelkreuz haben Sie sich nun erst einmal eine Pause verdient.

Der Abstieg zurück ins Tal nach Aschau dauert etwa zwei Stunden. Auf dem Rückweg bietet sich die Einkehr auf der Steinlingalm oder auf der Maisalm an. Die Maisalm ist von April bis Oktober Von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Von Dezember bis März ist die Maisalm nur am Wochenende geöffnet.
Die Steinlingalm ist von Mai bis Oktober täglich geöffnet. Montag ist Ruhetag. Von Januar bis März kann man dort nur Donnerstags bis Sonntags einkehren.

Wer in der Chiemgau Region unterwegs ist, sollte sich diese Tour auf keinen Fall entgehen lassen. Die großartige Aussicht und der nicht allzu schwierige Aufstieg, der auch für schwindelfreie Anfänger kein Problem darstellen sollte, machen die Tour auf die Kampenwand zu einer der beliebtesten der Region.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Cookie Consent mit Real Cookie Banner