Fellhorn – Chiemgauer Alpen

–HellasX 15:10, 21 September 2007 (UTC) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

In den Chiemgauer Alpen gibt es eine besonders schöne Wanderung auf das 1765 m hohe Fellhorn, nicht zu verwechseln mit dem namensgleichen Fellhorn in Oberstdorf. Von der bayrischen Seite aus führt eine Tageswanderung zum Gipfel und zurück, der bereits in Tirol in Österreich liegt. Technisch ist diese Wanderung mäßig anspruchsvoll, erfordert jedoch aufgrund der Länge eine gute Kondition. Sie überwinden bei dieser Wanderung 1000 Höhenmeter auf 17 Kilometern Länge. Durchschnittlich dauert der Aufstieg 3:45 Stunden und der Abstieg 3:00 Stunden. Der Ausgangspunkt dieser Etappe liegt am Parkplatz Seegatterl an der B305 zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl.

Die Tagestour führt von dem Parkplatz aus über einen Forstweg hinauf zur Nattersbergalm. Diese Hütte wird das ganze Jahr bewirtschaftet und bietet auch Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Ab dort geht es am Almweiden vorbei weiter hinauf zur Hemmersuppenalm. Der Anstieg führt weiter über breite Forstwege und zum Teil freies Wiesengelände bis zur Eggenalm. Dort befindet sich auf 1551 m das Straubinger Haus. Es gehört dem Deutschen Alpenverein (Sektion Straubing) und bietet ab Anfang/Mitte Mai und je nach Wetterlage bis Ende Oktober Wanderern Einkehrmöglichkeiten. Bis zum Gipfel des Fellhorns in Österreich wandern sie das letzte Stück über schmale Pfade und gelangen auf einen breiten Bergrücken mit dem Gipfelkreuz. Hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick. Bei klarer Sicht schauen Sie bis zu den Zillertaler Alpen und dem Kaisergebirge, über die Chiemgauer Alpen, die Hohen Tauern bis hin zu den Loferer Steinbergen. Der Abstieg erfolgt bei dieser Wanderung über denselben Weg wie der Aufstieg. Die Wanderung kann auch gut auf zwei Tage mit Zwischenübernachtung im Straubinger Haus verteilt werden.

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über die Autobahn München – Salzburg. An der Ausfahrt Bernau fahren Sie bis nach Reit im Winkl, dann am Ortseingang links Richtung Ruhpolding und Seegatterl. Dort befindet sich ein großer Parlplatz. Mit Bus und Bahn erreichen Sie den Startpunkt der Wanderung ebenfalls relativ einfach. Mit dem Meridian-Zug fahren Sie von München aus bis nach Prien am Chiemsee. Dort nehmen Sie den Bus mit der Nummer 9505 bis nach Reit im Winkl. An der Haltestelle Tourist-Info steigen Sie um in die Bus-Linie 9500 bis zu der Haltestelle Winklmoosalmbahn in Seegatterl. Die Haltestelle markiert auch den Ausgangspunkt der Wanderung.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*