Grünstein (1304 m) vom Königssee

Der Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ist der Königssee mit einer Höhenlage von 607 Metern. Auf dem Weg liegt die Grünsteinhütte, bis Sie schließlich bei 1304 Metern den Grünstein erreichen. Er ist der höchste Punkt der Berchtesgardener Alpen und damit ein gutes Ziel für echte Gipfelstürmer. Auf der Wanderung werden etwa 700 Höhenmeter überwunden, bis Sie den weiten Ausblick genießen können. Der Aufstieg dauert ungefähr zwei Stunden, der Abstieg wird Sie etwas weniger Zeit kosten. Im Allgemeinen ist die Wanderung als medium bis schwierig zu bewerten.

Die Wanderung zum Aussichtspunkt beginnt an der Westseite des Großparkplatzs Königssee. Die beste Zeit dafür ist der Sommer oder Herbstanfang. In einer besonders heißen Zeit sollten Sie bereits am frühen Morgen aufbrechen. Beim Anstieg werden Sie von zahlreichen Waldwegen und Stufen unterstützt, trotzdem sollte Gesundheit und eine gewisse Trittfestigkeit vorhanden sein. Der Weg zum Berg ist einfach zu finden und gut ausgeschildert. Sie überqueren dabei einen Fluss, zahlreiche Forstwege und einen felsigen Steig mit einigen Stufen.

Der Anstieg zum Grünstein ist anfangs sanft, wird aber später etwas steiler. Nach oben wird das Gelände zunehmend steiniger und etwas wurzelig. Auf Ihrer Wanderung durchqueren Sie nicht nur einen erholsamen Bergwald mit breiten Forstwegen, sondern überqueren auch die Königsseer Ache und den Klingerbach. Bei 1220 Höhenmetern erreichen Sie die Grünsteinhütte, einen rustikalen Ort, an dem Sie Verpflegung und Einkehr finden. Von dort aus sind es noch ungefähr fünfzehn Minuten bis zum Gipfel, wo Sie den wundervollen Panoramablick genießen werden.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*